Gurke im Glas? Der MM-Frühjahrs-Smoothie

Klingt komisch, Gurke im Glas. Fragt man die ältere Generation, so gehört das grüne Gemüse eher  zum Rohkostteller, bei den Briten vielleicht noch ins „Cucumber-Sandwich“. Aber Gurke im Früstücks-Smoothie oder sogar im Gin-Tonic?

„Nein, nein“, würde mein Großvater sagen, und sich schütteln bei dem Gedanken. „Doch, doch“, würde ich sagen, „das ist total lecker“! Fangen wir mit dem Frühstücksdrink an, dem berühmten „Grünen Smoothie“. Das ist nichts anderes als im Mixer zerkleinertes Obst und grünes Gemüse, veredelt mit allerlei Gutem wie Ingwer, Mandelmus, Kokosöl, Honig, Agavensirup oder Getreideflocken, Haferschrot und verdünnt mit Wasser, frischem Saft, Mandel- und Sojamilch oder Yoghurt. Auch Vanille und Zimt sind beliebt.

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt bei diesen leckeren Shakes, und auch, wenn der Hype um die grünen Smoothies sicherlich manchmal übertrieben ist: ins Konzept  „gesunde Ernährung“ passen die Drinks allemal. Ob die grünen Smoothies gesünder sind als die appetitlich orange- oder rotfarbenen, sei darhingestellt. Sicher ist: Sie können genauso lecker schmecken. Anfänger sollten frische Spinatblätter, grünen Salat, oder eben Gurken probieren, die haben fast keinen Eigengeschmack. Gemischt mit Obst wie Mangos, Äpfeln, Kiwis, Bananen oder Erdbeeren ergeben sie köstliche Smoothies. Wer mutiger ist, kann Sellerieblätter, Petersilie, grüne Paprika oder Rucula-Salat dazugeben, alles ist möglich.

Wer einsteigen möchte, und den Tag mit einem solchen Power-Drink beginnen will, für den kommt hier das Rezept für den MM-Frühjahrssmoothie:

Frische Ananas zerkleinern und zusammen mit Mango, Banane, Gurke  und einer handvoll Spinatblättern in einen potenten Mixer geben. Mit Mandelmilch oder Wasser auffüllen (je nach Geschmack), die Menge hängt von der gewünschten Konsistenz des Drinks ab. Alles im Mixer gut vermischen, eventuell noch Flüssigkeit dazu geben. Dann frischen, geriebenen Ingwer nach Geschmack, etwas Zitronensaft, einen EL Mandelmus und zwei EL gemahlene Mandel dazu geben und erneut gut vermischen. Dieser Smoothie strotzt nur so vor Vitaminen und macht durch das Mandelpulver auch noch satt.

 

 

 

 

Schlagworte: ,

Acerca del autor

MMRedaktion

Otras entradas por

Sitio web del autorhttp://mallorcamagazin.com/

01

05 2014

Tu comentario