Verrückt nach Schokolade

Brownie Crazy ChefZugegeben, auf den ersten Blick passt das nicht zur „Operation Bikini“. Andererseits, wer verrückt nach Schokolade ist, kommt an diesen Prachtstücken nicht vorbei. Sie stammen aus dem Ofen von  „Crazy Chef“ Marco Vogelaars, der seine Kochkünste unter anderem als Chef bei Marc Fosh verfeinern konnte.

Marcos Rezept für die duftenden Schoko-Happen ist so einfach wie genial: Man schmilzt 575 g Butter und 320 g dunkle Schokolade im Wasserbad. Anschließend 690 g weißen und 20 g braunen Zucker sowie 5 g Meersalz unterrühren, wer mag, gehackte Nüsse. In einer separaten Schüssel 260 g Mehl und 460 g Eier (Marco verwendet Flüssigei, man kann aber auch einfach die Menge mit ganzen Eiern abwiegen). Dann die Schokomasse unter die Mehl-Ei-Mischung heben, in eine eckige Form füllen und 30 Minuten bei 190 Grad backen.  Die Backzeit hängt von der Größe der Form ab. Am leckersten sind die Brownies, wenn sie nach dem Backen in der Mitte noch weich, beinahe flüssig sind. Abkühlen, in kleine Stücke schneiden, mit Puderzucker bestäuben und mit Vanilleeis servieren.

Der Brownie ist ein Klassiker, ansonsten bestimmen Phantasie und Kreativität die Gerichte, die in Zusammenarbeit mit Marcos mallorquinischen Koch Xisco Contreras im Restaurant an Palmas Plaça de Progresso entstehen. „Wir nehmen klassische Rezepte, bereiten sie mit frischen, lokalen Produkten vor und geben ihnen eine persönliche Note, in dem wir sie leicht verändern“, beschreibt Marco seine „Cocina de Autor“. Mallorquinische Gerichte wie Paella oder Fideuà tauchen in speziellen Varianten auf der Karte auf, ebenso wie Suppen, Wok-Gerichte oder Desserts mit mediterranem Charakter.

Wenn Marco nicht kocht, kümmert er sich um Töchterchen Julia, die seit vier Wochen der Mittelpunkt seiner kleinen Familie ist, oder er nutzt die freie Zeit für Urlaub in seiner holländischen Heimat. Was er dort am liebsten isst, steht nicht auf dem Crazy-Chef -Menü: „Bitterballen“  – kleine Fleischkroketten mit scharfem Senf.“ Vielleicht tauchen sie ja doch mal auf Mallorca auf.

 

Schlagworte:

Acerca del autor

MMRedaktion

Otras entradas por

Sitio web del autorhttp://mallorcamagazin.com/

11

04 2014

Tu comentario